Allan Taylor

Allan Taylor ist einer der bedeutendsten Singer-Songwriter unserer Zeit. Ein echter Profi - angesehen bei seinen Musikerkollegen und bei seinem treuen Publikum. Mehr als 40 Jahre unterwegs, hat er eine große Zahl eindrücklicher und bedeutender Songs geschrieben.

Allan Taylor, geboren 1945 im englischen Brighton, erarbeitete sich auch international in seiner langen Karriere einen exzellenten Ruf als feinsinniger Poet, der in seinen Liedern, vorgetragen mit warmer, sonorer Stimme und begleitet von seinem eindrucksvollen Gitarrenspiel, die Lebenswelten der unscheinbaren Helden des Alltags festhält.

Stockfisch-Shop

Allan Taylor

- 40 years on the road: singing, songwriting - the traveller!

TIPP:

Allan Taylors Retrospective Doppel-CD: "Down The Years I Travelled".

"There Was A Time"

Erneut arbeitete Stockfisch-Records mit einem großen Symphonie-Orchester zusammen! Denn eine weitere Produktion mit dem englischen Altmeister des Songwritings, Allan Taylor, wurde in die Tat umgesetzt: "There Was a Time".

Die Geschichte dazu: Allan hatte schon häufiger auf einem bekannten italienischen Folk-Festival in der Nähe der Stadt Udine gespielt. Dadurch kam der Kontakt zu dem Komponisten, Dirigenten und Arrangeur Valter Sivilotti zustande. Dieser fand großen Gefallen daran, ausgewählte Songs von Allan für Symphonie-Orchester zu arrangieren. Valter und Allan arbeiteten intensiv zusammen und diese Kooperation gipfelte 2013 in einem Live-Konzert mit einem italienischen Orchester in Spilimbergo.

Günter Pauler hörte ein Live-Mitschnitt-Demo dieser Aufführung und war begeistert von dem Projekt: Allan's Songs mit großem Orchester! Das Northeimer Label engagierte das "Göttinger Symphonie Orchester" unter seinem agilen und experimentierfreudigen Dirigenten Christoph-Mathias Mueller, lud Valter Sivilotti und Allan Taylor nach Göttingen ein - und eine faszinierende und emotionsgeladene Produktion entstand. Ab Mai 2016 auf Multichannel-SACD-Hybrid bei Stockfisch.

Super-Audio-CD Hybrid: SACD Multichannel & Stereo + CD-Layer
SFR 357.9015.2  •  total time 57:06

Allan Taylor schreibt zu dieser Aufnahme: "What you hear on this SACD is the product of great technical and artistic expertise on the part of Stockfisch Records. I wrote some of these songs many years ago, but I hope you enjoy the experience of hearing them in an orchestral setting. Certainly, Valter Sivilotti’s empathy with my songs has created some wonderful settings, and it was a privilege to work with such a creative and empathetic musician."

Musiker

Auf der Produktion "There Was a Time" wirken mit:

Allan Taylor  -  vocal and guitar  /  Göttinger Symphonie Orchester  -  Ltg. Christoph-Mathias Mueller  /  Lutz Möller  -  piano  /  Hans-Jörg Maucksch  -  fretless bass

           


"All Is One"

In den vergangenen Alben besang Allan Taylor Reisen über den Asphalt, über Länder und Hotelzimmer. Mit dem neuen Album geht es tiefer. In die Zeit und in die Weisheit: „All Is One“. Ein Machtwort. Mit leichter Geste.

Wer so langsam auf die 70 zugeht und sein Album „All Is One“ nennt – hat etwas zu sagen. Allan Taylor wurde erst kürzlich von den kleinen Prüfungen des Lebens gestreift. Ausgerechnet die Schulter versagte beim Gitarrenspiel den Dienst – mittlerweile alles vergessen und überstanden. Doch wenn er partout wollte, könnte Allan Taylor sein neues Album als große Auferstehung inszenieren. Was dem Meister der nachdenklichen Töne aber fern liegt. Egal wie mühsam der Weg zurück zu seinem Instrument war, zu seinen Fans und in das Tonstudio von Stockfisch Records.

Die Insider hören zuerst die stringente Fortsetzung seines Albums „Leaving At Dawn“ von 2009. Auch damals ging es um Aufbruch, weite Wege, die Poesie der Bewegung. Die noch stärker das neue Album „All Is One“ prägt. Statt über den Asphalt geht es durch die Zeit. Der Titelsong selbst ist das beste Beispiel. Taylor schrieb die ersten Zeilen bereits 2004, sie flackerten durch die Jahre immer wieder auf und erscheinen nun vollendet. Von alten Gitarren ist die Rede – und samtenen Handschuhen, die Türen schließen. Trotzdem ist der Song maximal weit entfernt von beschaulicher Resignation. Wer in die Schichten zu hören vermag, erkennt einen cleveren Mix aus Tanz und Marsch: „One final dance unites us all“.

Super-Audio-CD Hybrid: SACD Stereo + CD-Layer
SFR 357.4078.2  •  total time 52:06

Es ist der Rhythmus von Allan Taylor selbst – der sich in der Tradition der „Travelling Troubadours“ sieht: tanzen und weiterziehen. Mit guten Botschaften: Eine neue Tournee ruft, dieser Tage geht es durch Deutschland, Schottland und die Heimat England.

Auch als Vinyl-Edition inkl. aller 10 Titel erhältlich.

SFR 357.8078.1  •  total time 52:06  •  180g-LP

Allan Taylor hat sich nie der Show verschrieben. In diesem Sinn ist „All Is One“ auch die tiefste Versammlung seiner Kunst – und seiner Lieblinge. Taylor spielt die Favoriten unter seinen Martin-Gitarren. Mit genau der gleichen Sensibilität für Korpus, Ausdruck und Souveränität, die auch seine Stimme trägt. Immer berührend, nie vage. Im letzten Song fasst es Allan Taylor zusammen: „I may not be the perfect man, I guess I’ll do the best I can“ – und beendet das Album mit einem lächelnd-leichten D-Dur-Akkord. Fast schon wieder zu bescheiden für einen Meister.

Musiker

Auf der Produktion "All Is One" wirken mit:

Allan Taylor  -  vocal and guitar  /  Ian Melrose  -  guitars, flute, tremolo guitar  /  Lutz Möller  -  piano, keyboard, hammond B3  /  Barnaby Taylor  -  piano  /  Lea Morris  -  harmony vocals  /  Lucile Chaubard  -  violoncello  /  Grischka Zepf  -  electric bass  /  Hans-Jörg Maucksch  -  fretless bass  /  Sven von Samson  -  percussion  /  Beo Brockhausen  -  percussion, bowed psaltery, saxophone  /  als Gast: Vlado Kreslin  -  vocal

           


ALLAN TAYLOR - "Down The Years I Travelled …"

Hier nun ein neues Doppel-CD Album in buchähnlicher Aufmachung mit fast 60 Seiten Erklärungen, Fotos und Songtexten: eine Song-Auswahl aus vier von Allan Taylors mittlerweile vergriffenen CDs.

Allan Taylor zu diesem Remastering-Projekt:


"The albums from which this collection of songs was taken were made between 1984 and 1995. This was without doubt the most creative period of my life. During this time, apart from writing and recording the songs for the albums, I was touring extensively, playing clubs, concerts and festivals throughout the world, and working on various projects for the BBC."

Wir haben 20 Songs aus dieser Zeit, in der Allan noch nicht bei Stockfisch produzierte, remastered. Interessant ist auch die Liste der damaligen Mit-Musiker: z.B. Rick Kemp (Steeleye Span), Maartin Allcock (Fairport Convention, Jethro Tull) oder Mike Silver.

Außerdem hat Allan Taylor noch den Titelsong dieser Doppel-CD geschrieben und mit Lutz Möller am Piano im Stockfisch-Studio eingespielt: "Down The Years I Travelled …"


SFR 357.9013.2  •  total time 45:14 + 45:54  •  Doppel-CD

Allan Taylor über die Auswahl:

"Certain styles of recording have changed since those days, such as the type of reverb used, but overall the technical quality is superb. Günter Pauler, Hans-Jörg Maucksch and Inés Breuer of Stockfisch Records have done an excellent job in collating and mastering the chosen tracks. They have worked to their usual high standard of excellence to produce something that I had hoped would one day happen – a “best of” from my T Records years."

Musiker

Auf der Doppel-CD "Down The Years I Travelled …" wirken mit:

Allan Taylor - vocal, guitar / Barnaby Taylor - piano / Lutz Möller - piano / Richie Close - piano, Yamaha DX7 / Pete Glennon - bass / Mike Silver - harmony vocals, guitar / Mike Timony - Yamaha DX7, Prophet 5 / Pete Glennon - bass / Maartin Allcock - bass, bouzouki / Hans-Jörg Maucksch - bass / Rick Kemp - bass / Kevin Dempsey - guitar / Isaac Guillory - classical guitar / Chris Leslie - violin / Dave Townsend - accordion

           


ALLAN TAYLOR - "In The Groove"

Hier seit langer, langer Zeit wieder eine Vinyl-LP von Allan Taylor: eine LP mit 10 seiner favourite songs als erste der neuen Stockfisch-Reihe IN THE GROOVE als audiophile 180g-Vinyl-LP, überspielt auf der hauseigenen NEUMANN VMS-82 Direct-Metal-Mastering (DMM) Schneidanlage.

Bei einem seiner zahlreichen Studio-Besuche im Northeimer Stockfisch Studio schlug Allan Taylor vor, eine Vinyl-LP mit 10 seiner favourite songs herauszubringen. Und er hatte bereits ein tracklisting dabei: darunter so schöne Lieder wie "The Dove", "Chimes At Midnight" oder "Colour To The Moon". Und außerdem die Session "Save The Last Dance For Me" aus dem 2000er BEHIND THE MIX-Projekt.

Allan Taylor zu diesem Projekt:

"I thought the vinyl format was finished. However, since I have been recording with Stockfisch Records and working with Gunter Pauler I have become used to the supremely high criteria the work to, so when they asked me to choose a few songs of mine from our catalogue for a release on vinyl I thought it was a great idea."

SFR 357.8007.1  •  total time 43:29  •  180g-Vinyl

Musiker

Auf der Compilation "In The Groove" wirken mit:

Allan Taylor - vocal & guitar / Chris Jones - guitar / Ian Melrose - guitar, low whistle, tremolo guitar / Siard de Jong - mandolin / Peter Funk - dobro / Lea Morris - harmony vocal / Lutz Möller - piano / Martin Huch - hollowneck resophonic / Beo Brockhausen - saxophone / Thomas Klippel - hammond B3 / Christian Struck - cor anglais / Simone Mittelbach - violoncello / Hrólfur Vagnsson - accordion / Frank Fiedler - double bass / Grischka Zepf - electric bass / Hans-Jörg Maucksch - fretless bass

           


Tracklisting / Samples

  • Dedicated To …
  • A Promise And A Porsche
  • Let The Music Flow
  • Dancing On A Saturday Night
  • Midnight Call
  • Der CD-Audio Layer dieser SACD enthält als sog. Enhanced CD zusätzlich CD-ROM Videoinhalt - abspielbar auf Mac und Win: Eine zehnminütige Zusammenfassung der Stockfisch Blu-ray Disc/DVD-Video „The Endless Highway“ – ein Dokumentar-Film über Allan Taylors Künstlerleben.

"Songs For The Road"

Hinter dieser Maxi-SACD Veröffentlichung steht eine eigene besondere Geschichte: Auf der HIGHEND in München lernte Allan Taylor den Highend-Audio Designer Dieter Burmester kennen. Dieser stellte sich als Bewunderer des Stockfisch Sounds und insbesondere der Musik Allan Taylors vor.

Da "Burmester Audiosysteme" gerade das Sound-Equipment für den neuen Porsche Panamera entwickelt hatten, Allan Taylor darüberhinaus bereits einen Song über einen roten Porsche geschrieben hatte, produzierte Günter Pauler eine Stockfisch-SACD, auf der - mit aktiver musikalischer Unterstützung von Dieter Burmester - u.a. Allans Song "A Promise and a Porsche" neu eingespielt wurde.

Lesen Sie hier die vollständige Geschichte zu Allan Taylors Maxi-SACD!



Super-Audio-CD Hybrid: 5track-Maxi + Datenteil
total time 22:19
SFR 357.9010.2

Musiker

Auf der Produktion "Songs For The Road" wirken mit:

Allan Taylor - vocal & guitar / Michael Koschorrek - guitar, lap steel guitar, tremolo guitar, dobro, electric guitar / Ralf Gustke - drums, percussion / Hans-Jörg Maucksch - fretless bass, electric bass / Dieter Burmester - electric bass / Michael Kleinhans - tuba

           


Tracklisting / Samples

  • 1 Brighton Beach
  • 2 The Stranger
  • 3 Running On Dreams
  • 4 The Traveller
  • 5 The Morning Lies Heavy
  • 6 The Veteran
  • 7 Back Home
  • 8 Win Or Lose
  • 9 Los Compañeros
  • 10 Colour To The Moon
  • 11 The Beat Hotel
  • 12 Crazy Amsterdam
  • 13 Kerouac´s Dream
  • 14 Some Dreams

"Live in Belgium"

"Mit Live in Belgium legt Stockfisch-Records einen Konzertmitschnitt von Allan Taylor vor, der sowohl in Bild und Ton begeistert und auf wunderbare Weise den besonderen Zauber des Künstlers zur Geltung bringt. Gerade weil diese Aufnahme live und ohne große nachträgliche Bearbeitung erstellt wurde, kommt der intime Rahmen, die einzigartige Stimmung perfekt zur Geltung.

Eine einzigartige Aufnahme eines Künstlers, der es auf wunderbare Art und Weise versteht, seine Erlebnisse und Eindrücke in Worte und Melodien zu fassen und mit einem berührenden, authentischen Vortrag zu präsentieren.

Das Team von Stockfisch Records hielt dieses ganz besondere Ereignis in erstklassiger Bild- und Tonqualität fest, sodass man mit diesem Set bestehend aus Blu-ray und DVD den Abend immer wieder aufs neue genießen und sich von Allan Taylor mit auf die Reise durch sein Leben entführen lassen kann." Michael Holzinger - www.sempre-audio.at

2disc set: Blu-ray Disc + DVD-9
Video formats: NTSC 16:9 – Blu-ray 1080i60 / DVD 480i60
Audio formats: Blu-ray & DVD – 5.0 DTS HD master audio / 5.0 LPCM / 2.0 LPCM
total time 85 min
SFR 357.7062.2

Musiker

Auf der Produktion "Live in Belgium" spielt solo:

Allan Taylor - vocal & guitar

           


  

    Ein "must have" für jeden Allan Taylor Fan, mit viel Musik und kurzweiligen Storys und ein wertvolles Stück Musikgeschichte über einen großartigen Musiker und Singer/Songwriter.

"The Endless Highway - A Documentary Film"

Dieser erste Stockfisch-Film präsentiert Allan Taylors Künstlerleben aus seiner Ich-Perspektive, Allan spricht auch den englischen Off-Text.

Der Film mischt historisches Material mit aktuellen HDV-Aufnahmen - eine spannende Heraus-forderung für die Gestaltung dieser filmischen Biographie. Wir haben dafür an vielen Locations gefilmt, die in Allans Werdegang von Bedeutung gewesen waren: Brighton, London, New York, Brüssel, Amsterdam, Paris... Allan Taylor war es wichtig, einen Einblick in den gesamten Gestaltungsprozess eines Songs zu geben. Vom Gitarren-Stil, über die Genese von Text und dazugehöriger Komposition bis hin zu Live-Aufführung und Aufnahme für Tonträger.

So filmten wir u.a. Recording Sessions im Northeimer Stockfisch-Studio für seine Alben „Old Friends - New Roads“ und "Leaving at Dawn".

2disc set: Blu-ray Disc + DVD-5
Video formats: NTSC 16:9 – Blu-ray 1080i60 / DVD 480i60
Audio formats: Blu-ray & DVD – 2.0 LPCM
total time 68 min
SFR 357.7063.2

Mitwirkende / Credits

Im und am Film "The Endless Highway" wirkten mit:

Thomas Berliner (the hitchhiker), Dick Gaughan, Phil Jackson, Jean-Marie Selvais, Lutz Möller, Günter Pauler  /  Narration written and spoken by: Allan Taylor  /  French Narrator: Christian Crahay  /  Directed by: Patrick Ferryn  /  Delegate Producer: Günter Pauler  /  Co-Producers: Michel Baudour & Patrick Ferryn  /  Director of photography & Image: Michel Baudour  /  Additional images: Patrick Ferryn, Sylvain Fradier, Jacques Tiete, Sarah Rotter  /  Editing: Thomas Baudour  /  Sound Recording: Günter Pauler, Hans-Jörg Maucksch, Inés Breuer  /  Sound-Mix & Mastering: Hans-Jörg Maucksch at Pauler Acoustics

           


"Leaving at Dawn"

Der Mann, der auf dem Cover seiner CDs oft so ernst blickt, hat die Welt gesehen, er hat sie bereist und genossen, er hat sie besungen und in seinen Songs zu künstlerischer Heimat verdichtet.

Leaving at Dawn: Es bricht früh auf, wer einen weiten Weg vor sich hat – oder wer genossen hat ohne bleiben zu wollen. Der reife Sänger blickt in zwölf bewegenden Stücken zurück auf Momente, Orte und Begebenheiten: biografische, persönliche und historische. Liebeslieder eines Troubadours, intime Familienerinnerungen, Echos süßer 68er Rebellion – Taylor hat die Leichtigkeit des Seins genossen, als sie noch nicht unerträglich war, später hat er die Erinnerung daran, an New York und Amsterdam und Brighton Beach, transzendiert und sie als Kunst bleibend gültig gemacht.

Dass aus dem jungen Mann, der einst im Geiste der Beat-Poeten loszog, um ein fahrender Spielmann zu sein, dieser Künstler wurde, das allein garantiert, dass Allan Taylor das – wie ein bewegender Song berichtet - seinem Vater gegebene Versprechen eingelöst hat: Er ist gewiss kein „almost man“ geworden, vielmehr ein gestandener Mann und Künstler, der sich vom Leben ohne Konjunktiv genommen hat, um mit den Liedern des Dichters zu geben.

Super-Audio-CD Hybrid: SACD Stereo + 5.1 Surround + CD-Layer
SFR 357.4057.2  •  total time 57:49

Der 16bit Hybrid-Layer dieser Hybrid-SACD kann auf jedem CD-Player abgespielt werden. Zum Abspielen des DSD-Surround Sounds (5.1-Mix) wird ein SACD-Player benötigt.

Musiker

Auf der Produktion "Leaving at Dawn" wirken mit:

Allan Taylor - vocal & guitar / Ian Melrose - guitar, low whistle, tremolo guitar, dobro / Lea Morris - harmony vocals / Martin Moro - guitar, electric guitar, mandola / Chris Leslie - fiddle, viola / Christian Struck - cor anglais / Hrólfur Vagnsson - accordion / Siard de Jong - mandolin / Peter Funk - dobro / Udo Weihrauch - banjo / Hans-Jörg Maucksch - fretless bass / Beo Brockhausen - flute, indian harmonium, hang, percussion, bowed psaltery, hulusi

           


Tracklisting / Samples

"Old Friends-New Roads"

Die vierte CD, die Stockfisch mit der englischen Songwriter-Legende Allan Taylor herausbringt, nimmt eine Sonderstellung ein. Dies wird schnell deutlich, wenn man sich die Besetzungsliste der CD „Old Friends - New Roads“ anschaut: Hier erklingt Allan Taylor solo – Singer und Songwriter pur! Nur der Songpoet, seine Stimme und seine Gitarre (von drei klavierbegleiteten Gesangs-Titeln abgesehen.)

Sehr direkt aufgenommen und mit hoher Dichte gemixt, erklingt diese CD fast wie ein privates intimes Solo-Konzert von Allan für den Hörer. An dieser klanglichen und musikalischen Intimität werden nicht nur Allan´s „old friends“ ihre Freude finden.

Allan Taylor über diese CD:

"This CD is simply a collection of songs I occasionally return to, solely because they are a joy to sing play. I decided to record the whole CD with just voice and guitar or voice and piano (played by Lutz Möller), the idea being that it is in fact a short private concert for you. Günter Pauler and Hans-Jörg Maucksch have created such a natural sound on the CD it´s almost as if I´m there in front of the speakers. I could not believe the quality of sound."

SFR 357.6047.2  •  total time 43:31  •  CD

Musiker

Auf der Produktion "Old Friends-New Roads" wirken mit:

Allan Taylor - vocal & guitar / Lutz Möller - piano

           


Tracklisting / Samples

  • 1 THE BEAT HOTEL
  • 2 THE STRANGER
  • 3 FRENCHTOWN
  • 4 LOS COMPAÑEROS
  • 5 FOR THOSE WE KNEW
  • 6 RUNNING ON DREAMS
  • 7 THE MISSION HOTEL
  • 8 FOR WHAT IT'S WORTH
  • 9 SOME DREAMS
  • 10 PEARLS AND WINE
  • 11 WHEN TIME IS SHORT
  • "Hotels & Dreamers" wurde von der Redaktion des FOLKER! auf den 1.Rang bei der Wahl zur CD des Jahres 2004 gewählt!

"Hotels & Dreamers"

Nach den CDs "Looking For You" und "Colour to the Moon" erschien 2003 die CD "Hotels & Dreamers". Allan Taylors "drittes Album fürs kultisch verehrte Audiophilie-Label ist vom ersten Laut an pure Klangschönheit und Ambition zugleich. Unendlich geschmackvoll umfangen sich die warmen Töne von Stimme, Akustikgitarren, Bass und Strings. Wer Mark Knopflers Solo mag, wird mit Allans wie aus dem Raum-Zeit-Kontinuum gefallenen Folksongs sicher glücklich. Meisterhaft!" viva-Text

Allan Taylor widmet sein neues Werk den "Beats" – der Generation von Poeten, Schriftstellern und Songschreibern, die in den späten 50ern des letzten Jahrhunderts auf ihren Reisen in Paris einen kulturellen Mittelpunkt fanden und die Tür in die 60er aufstiessen. "The Beat Hotel" beherbergte damals z.B. Allen Ginsberg, William Burroughs, Gregory Corso, Brion Gysin, Peter Orlovsky, Ken Tindall oder den folk singer Alex Campbell und auch Jack Kerouac. 11 beeindruckende songs, in denen der 'traveller' reflektiert, wie und wo die Reise begann – musikalisch vorgetragen mit ruhiger Eindringlichkeit und der für Allan Taylor typischen charaktervollen Stimme.

Allan Taylor über seine CD "Hotels & Dreamers":

"I’ve got a whole lot of dreams and I can dream for you"; hotels for the lost and the lonely and the night-time lovers of good times, singing and trading songs and guitar licks and fiddle tunes and stories of the road all played out in the Mission Hotel for the waitress who "dreams in the kitchen and stands real close to the door"; back to where it began at number 9 Rue Git-le-Coeur, Paris, home of the Beats who started me on this road."

SFR 357.6028.2  •  total time 55:27  •  CD

Musiker

Auf der Produktion "Hotels & Dreamers" wirken mit:

Allan Taylor - vocal, guitar / Chris Jones - guitar / Lutz Möller - piano / Beo Brockhausen - sax, percussion, autoharp, accordion, kantele / Hans-Jörg Maucksch - fretless bass / Grischka Zepf - electric bass / Nils Tuxen - pedal-steel / Martin Huch - dobro (manzanita) / Thomas Klippel - hammond B3 / Siard de Jong - violin, viola / Simone Mittelbach - violoncello / Thomas Körber - e-guitar / Christine Maringer-Tries - harmony vocals / Christiane Eiben - harmony vocals

           


Tracklisting / Samples

  • 1. Kerouac´s Dream
  • 2. A House By The River
  • 3. A Road Too Long
  • 4. Back Again
  • 5. Notes From Paris
  • 6. Wheel Of Fortune
  • 7. Brighton Beach
  • 8. Colour To The Moon
  • 9. Creole Girl
  • 10. Whatever the Way
  • 11. Crazy Amsterdam
  • 12. Scotty

"Colour To The Moon"

Colour To The Moon - das viel gelobte Album von Allan Taylor aus dem Jahr 2000!

Es enthält 12 neue Titel, einige davon sind auf Allans Journey of Memories in Paris entstanden:





CD
total time 48:46
SFR 357.6021.2

Musiker

Auf der Produktion "Colour To The Moon" wirken mit:

Allan Taylor - vocal, guitar / Chris Jones - guitar / Barnaby Taylor- piano / Hrólfur Vagnsson - accordion / Beo Brockhausen - sax, mellotron, percussion, bowed psalter, swarmandal, low whistle, jew´s harp / Christian Struck - shaker / Hans-Jörg Maucksch - fretless bass / Grischka Zepf - electric bass / Martin Huch - dobro (manzanita) / Wolfgang Beisert - hammered dulcimer / Frank Fiedler - upright bass / Gabriele Schulze - hurdy gurdy / Christina Lux - harmony vocals

           


Tracklisting / Samples

    - - -

"Looking For You"

Viele kennen Allans Songs - vielleicht sogar, ohne es zu wissen. Viele singen seine Lieder, in unterschiedlichen Sprachen und Stilrichtungen, so z.B. Nana Mouskouri, Hannes Wader, Fairport Convention oder Frankie Miller.

Dennoch sind Allan Taylors eigene Interpretationen am überzeugendsten: Es sind seine Eindrücke und Erfahrungen, von denen er als ‘durchreisender Beobachter’ singt - mit seiner fast magischen Stimme, die den Zuhörer in den Bann zieht.

Allan Taylors erstes Album bei Stockfisch - "Looking For You" - aus dem Jahre 1996, u.a. mit Chris Jones und - als special guests - Andy Irvine und Eberhard Weber.


CD
total time 47:59
SFR 357.6013.2